Partizipative Kunst Webel-Beverungen Flagge neu

Kirchen

Partizipative Kunst in der Kirche: Projekt Wegweiser Kirchengemeinde Beverungen

  • Ort: Beverungen
  • Ausgangslage: Die Gemeindepfarrerin träumte von einem ganz besonderen Wegweiser, mit dem sich die Gemeindemitglieder identifizieren könnten.
  • Besonderheit: Der Küster der Gemeinde spendete zweckgebunden Geld aus seinem Nachlass für ein Schild/einen Wegweiser für das Gemeindehaus.
  • Plan: Schaffung eines lebendigen Logos, entworfen unter Beteiligung der Architektin und des Presbyteriums.
  • Ergebnis: Überlebensgroße Identifikations-Skulptur, die für vielfältige kommunikative Zwecke eingesetzt wird. Anfang skeptisch aufgenommen, wird die Figur heute innig geliebt. Die Form wird heute unter anderem als Logo verwendet.

Projekt Gemeinden lebendig gestalten mit Begegnungskreuzen

Heimatstandort des Mobilen Kunst-Containers ist der Connext- Campus in Paderborn. Hier ist für Firmengründer Jörg Kesselmeier das erste "Begegnungskreuz" errichtet worden. Das christliche Kreuz als eigentlicher Mittelpunkt von Gemeinde soll aus der Isolation und Überhöhung im Kirchenraum „an die frische Luft“ geholt werden. Begegnungskreuze sind an Öffentlichen Plätzen geplant und sollen weltoffene Gemeindearbeit unterstützen.
>